Dreharbeiten in Goslar für eine Kriminalkomödie

Parkeinschränkungen im Innenstadtbereich

Goslar (bo). Vom 31. August bis zum 30. September stehen Goslar und der Harz im Scheinwerferlicht der TV-Kameras. Mit den bekannten Schauspielern Jan Fedder (Großstadtrevier) und Axel Milberg (Tatort), mit Nina Petri und Frank Jacobsen in den Hauptrollen, dreht Studio Hamburg Produktion Hannover im Auftrag der ARD Degeto für „Das Erste“ in den kommenden vier Wochen den zweiten Film der Reihe „2 für alle Fälle – Some like it tot“ im Harz.
Drehorte für den TV-Film sind dabei in Goslar unter anderem das Hotel Kaiserworth, das Amtsgericht, das Dr.-Herbert-Nieper-Krankenhaus, die Altstadt und der Marktplatz. Im Rahmen der Dreharbeiten kann es dabei in der Innenstadt zu vorübergehenden Parkeinschränkungen kommen. Die Anwohner der betroffenen Straßen wurden über mögliche Beeinträchtigungen vom Studio Hamburg direkt informiert.