DRK-Ausbilder bringen Kenntnisse auf Vordermann

DRK-Ausbilder brachten ihr Wissen auf den neuesten Stand. (Foto: Landkreis)

Zweitägige Fortbildung in Goslar / Erste Hilfe für Sportgruppen im Fokus

Erste-Hilfe-Lehrgänge beim Deutschen Roten Kreuz (DRK), wer kennt sie nicht? Hier erlernt man Kenntnisse und Fähigkeiten, um beinahe zu jedem Notfall in Freizeit und Beruf richtig helfen zu können. Doch auch diese Erste-Hilfe- Ausbilder müssen sich regelmäßig fortbilden

Seesen/Goslar (bo). So jetzt geschehen im DRK-Zentrum in der Wachtelpforte in Goslar. Dort nahmen insgesamt 15 Ausbilder(innen) des DRK an einer Fortbildung für Ausbilder in der Ersten Hilfe teil. Ziel der zweitägigen Fortbildung war es, die Teilnehmer, die aus den DRK-Kreisverbänden Goslar, Celle, Soltau-Fallingbostel und Braunschweig kamen, auf den neuesten Stand zu bringen und dieses auch in praktischen Übungen umzusetzen. Karin Seiffge (Celle) und Kordula Weihe-Omran (Schaumburg), Instruktoren des DRK-Landesverbandes Niedersachen e.V., schulten die ehrenamtlichen Ausbilder in den Bereichen Krankheitslehre, hier als Schwerpunkt das Krankheitsbild „Schlaganfall“ und eine Optimierung des Medieneinsatzes. Den Hauptteil des Wochenend- Lehrgangs bildete die Einweisung in die Lehrunterlage „Erste Hilfe für Sportgruppen“. Hier wurden die theoretisch erlernten Techniken wie unter anderem Ruhigstellungsmaßnahmen bei Knochenbrüchen und Gelenkverletzungen auch sogleich in die Praxis umgesetzt.
„Für uns Ausbilder ist diese regelmäßige Fortbildung durch die Berufsgenossenschaft innerhalb von drei Jahren vorgeschrieben“, so Susanne Müller, Ausbildungsbeauftragte des DRK-Kreisverbandes Goslar e.V.. Sie hält es auch für wichtig, dass sich die Ausbilder stetig in diesem Be- reich weiterbilden, um selbst die derzeit gültigen Lehraussagen zu lernen. „Nur so können wir diese Neuerungen an unsere Teilnehmer in den Erste-Hilfe-Kursen vor Ort weitergeben, damit diese dann ihr Erlerntes in einer Notfallsituation zielgerichtet anwenden“, so Müller abschließend. Informationen zu Erste-Hilfe-Lehrgängen des DRK erhalten Interessierte unter www.drk-goslar.de oder über die Kreisgeschäftsstelle, F. Questereit, Telefon (05321) 3700-17.