Gabe, Menschen zu helfen

Sebexen (bo). Vor genau zehn Jahren hatte sie einen Unfall, und danach hat sich ihr Leben völlig verändert. Die Rede ist von Heilerin Ingeborg Hase. Ihre Veränderung erklärt sie so: „ Ich habe auf einmal die Aura der Menschen gesehen. Im Klinikum Göttingen ging es mir schon so gut, das ich keine Schmerzen hatte und eine tiefe Freude. Als es mir gesundheitlich wieder besser ging, wurde ich schrittweise geführt und habe meine Ausbildung begonnen. Es fing an mit Reikl, Kommunizieren mit Tieren, Access = Zugang, Methamorphische Methode, Reinkarnisationstherapeut und Geistheiler. Es waren viele Stationen, interessante Lehrer, und ich habe viel gelernt.
Seit einigen Jahren arbeite ich nun als Heilerin. Die Gabe zu haben, kranken Menschen helfen zu dürfen, sehe ich als Geschenk des Himmels an. Meine Aufgabe ist es Menschen und allen Lebewesen eine Gesundheitshilfe zu geben. Dazu aktiviere ich unter anderem die Selbstheilungskräfte, die in jedem von uns vorhanden sind. Diese Energie, die ich auf die Klienten übermittle, durchströmt Körper, Geist und Seele, so das wieder eine Einheit entsteht.
Gesundheit ist das höchste Gut des Menschen. Es ist schwer in Worte zu fassen, was bei einer Behandlung geschieht. Die Sprache des Körpers ist unbestechlich. Der Mensch mag sich vieles nicht eingestehen und sich Möglicherweise selbst belügen, mit seinem Körper wird ihm dieses nicht gelingen. Es stehen hinter dem was scheinbar so wunderbar und mystisch ist, unbestechliche Gesetze und Regeln, die teilweise bereits wissenschaftlich belegt sind. Nichts im Universum geschieht ohne Grund. Man hat immer die freie Wahl, Heilung anzunehmen oder es so zu belassen.“
Ingeborg Hase bietet am Sonnabend, 19. Mai, 14 bis 17 Uhr , im Kommunikationszentrum Hase, Jörnstraße 8, in Sebexen eine Seminar zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte an. Anmeldungen: 05553-919040 oder 0160-99189633.