Gabriel beschafft Fördermittel für Odeon und Rathaus

Gleich zwei herausragende Bauprojekte in Goslar – Odeon-Theater und Rathaus – erhalten einen Zuschuss in Höhe von jeweils 250.000 Euro aus einem Förderprogramm für Denkmalschutz, das direkt bei Kulturstaatsminister Bernd Neumann angesiedelt ist. Das teilte die Stadt Goslar mit.
In enger Abstimmung zwischen Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk und dem SPD-Bundesvorsitzenden Sigmar Gabriel sei der „Fördertopf“ gefunden worden. „Ich danke Sigmar Gabriel für seinen persönlichen, engagierten Einsatz. Diese nicht unerheblichen Zuschüsse dokumentieren, dass das Agieren über Parteizugehörigkeit hinaus von großem Vorteil für Goslar ist, äußerte Goslars Oberbürgermeister. „Jeder Euro hilft uns, unser kulturelles Erbe zu wahren, soziale Infrastruktur zu erhalten, das Stadtbild zu verschönern und damit im Ergebnis auch weiter Wirtschaftskraft im Hinblick auf Kultur-(Touristen) zu generieren. Vor dem Hintergrund des Zukunftsvertrages, der auch Investitionsmöglichkeiten der Stadt begrenzt, ist es für Goslar besonders wichtig, bei Investitionen Drittmittel zu bekommen“, sagte Junk.
Gabriel dankte sowohl Bundeskulturminister Neumann und dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Steffen Kampeter, für deren Unterstützung. Sigmar Gabriel: „Beide haben nicht nur ein Herz für die Kultur, sondern auch für Goslar.“