Infoabend zur Städtefusion

Am Donnerstag, 18. Oktober, ab 19 Uhr findet eine Informationsveranstaltung in den Räumlichkeiten der Lebenshilfe (Probsteiburg) zur möglichen Fusion zwischen Goslar und Vienenburg statt. Hier werden den interessierten Bürgern alle bisher bekannten Informationen anschaulich dargestellt. Wie weit ist der Prozess, welche Überschneidungen gibt es und woran wird aktuell gearbeitet?
„Diese Themen interessieren die Bürger zu Recht und wir beschreiten den Weg der konsequenten Öffentlichkeitsarbeit weiter“, sagte Bürgermeisterin Astrid Salle-Eltner. Für diejenigen, die nicht selbst zur Infoveranstaltung fahren können, wird ein Shuttleservice eingerichtet. Wer eine Fahrgelegenheit benötigt, wird gebeten, sich bis Mittwoch, 16. Oktober, an die Stadt Goslar unter der Rufnummer (05321) 704 222, zu wenden. Es werden dann Fahrmöglichkeiten vom Rathaus in Vienenburg beziehungsweise vom Odeon-Theater in Goslar angeboten. Eine vorherige Anmeldung unter der genannten Nummer ist zwingend erforderlich.
Bereits einige Tage vor der Bürgerversammlung, ab Sonnabend, 13. Oktober, wird die gemeinsame Internetpräsenz online gestellt. Unter www.fusion-goslar-vienenburg.de können sich dann alle Interessierten Bürger bereits vorab ein Bild von der Ausgangslage machen. Diese Seite wird dann kontinuierlich um neue Informationen ergänzt.
„Information und eine starke Beteiligung der Bürger an den Prozessen, das hat bereits den Goslarer Zukunftsvertrag zum Erfolg werden lassen und die nötige Akzeptanz geschaffen. Dieses wünsche ich mir auch für den weiteren Prozess hin zu einer Fusion“, so Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk.