Jugendarbeitskonzept für Landkreis soll erstellt werden

Die Jugendpfleger aus dem Landkreis Goslar wollen für 2014 ein Jugendarbeitskonzept erarbeiten.

Fachkonferenz der Kreisjugendpflege / Zusammenarbeit funktioniert

Vor kurzem trafen sich Jugendpfleger und Mitarbeiter aus den Jugendeinrichtungen der kreisangehörigen Städten und Gemeinden zu ihrer Jahrestagung.

Auf der Tagesordnung standen Themen wie, Rechtsfragen und Aufsichtspflicht in der Kinder- und Jugendarbeit, der Schutz der Kinder vor sexueller Gewalt und Missbrauch nach § 8a im Kinder- und Jugendhilfegesetz, Ferienpassangebote, Walderlebnispädagogik, Selbstversorgung in Gruppen bei Freizeitangeboten etc.
Die Fachkonferenz wurde von der Kreisjugendpflege Goslar organisiert und mit Unterstützung durch externe Fachleute durchgeführt. Kreisjugendpfleger Holger Fenker lobte nach der Veranstaltung die Qualität der Vorträge, die angeregten Diskussionen zu den einzelnen Fachthemen. Verabredet wurde für das Jahr 2014 die Erstellung eines überörtlichen Jugendarbeitskonzeptes und auf dessen Grundlage die Arbeit in den Städten und Gemeinden durchzuführen. „Gemeinsame Angebote, Veranstaltungen, Projekte der kommunalen Jugendarbeit sind in Planung und warten auf den Besuch und die Teilnahme zahlreicher Kinder und Jugendlicher“ so Holger Fenker.
Er lädt alle Kinder und Jugendliche ein, die Arbeit und Angebote in den örtlichen Jugendpflegen und Jugendeinrichtungen ihrer Heimatgemeinden mitzugestalten.