Junge Leseratten kämpfen um den Titel

Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs am 20. Februar

Seesen/Bad Harzburg (bo). Auch in diesem Schuljahr sind wieder hunderttausende Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen beim größten bundesweiten Lesewettstreit am Start. Am Sonntag, 20. Februar, beginnt um 14 Uhr im Bündheimer Schloss in Bad Harzburg der diesjährige Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb. Hier treffen die im letzten Herbst ermittelten Schulsieger aus dem Landkreis Goslar aufeinander. Für die Hauptschulen sind fünf Teilnehmer gemeldet, für die Realschulen und Gymnasien werden 15 Schülerinnen und Schüler um den Sieg kämpfen.
Veranstalter des Wettbewerbs ist die Kreisjugendpflege. Moderiert wird die Veranstaltung von der Kreisjugendpflegerin Angela Hühne. Erste Kreisrätin Kathrin Weiher wird Teilnehmer und Gäste begrüßen.
Der traditionsreiche Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, sind zentrale Anliegen.
Mehr als 700.000 Kinder aller Schularten beteiligen sich jährlich am Wettbewerb. Die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle sollen zur aktiven Auseinandersetzung mit der Lektüre motivieren, Einblicke in die Vielfalt der aktuellen und klassischen Kinder- und Jugendliteratur vermitteln und zum gegenseitigen Zuhören sensibilisieren.