Kammerorchester konzertiert vor vollem Haus

Das Kammerorchester des Gymnasiums Salzgitter-Bad bei seinem Konzert in Lutter.

Gelungene Mischung aus klassischen und modernen Stücken überzeugt Publikum in der St.-Georg-Kirche

Ausgesprochen gut besucht war am Sonnabend das Konzert des Kammerorchesters nebst Solisten des Gymnasiums Salzgitter-Bad im Lutteraner Gotteshaus.

Die Schüler hatten zusammen mit Orchesterleiterin Juliane Örtl-Raecke ein abwechslungsreiches Programm einstudiert, das dem Publikum neben klassischen Stücken von großen Komponisten wie Johann Sebastian Bach und Joseph Haydn auch moderne Stücke wie Let‘s Get Loud von Gloria Estefan oder Viva La Vida von Guy Berryman, Jon Buckland, Will Champion und Chris Martin bot.
Neben den spielerischen Fähigkeiten beeindruckte beim Konzert in der St.-Georg-Kirche allein schon die schiere Größe des Orchesters, das mit über 30 Musikern nach Lutter gekommen war. Ergänzt wurde das Spiel des Orchesters von Solisten. So waren beim Concerto No. 9 op. 104 in a-Moll Pia Speh an der Violine und Claudia Speh am Klavier zu hören. Bei Haydns Konzert in G-Dur Hob. VIIa:4 brillierten Mona Bickel an der Violine und Felix Walleitner am Klavier. Die Solostimmen bei Tarantella op.23 in d-Moll steuerten Giulia Folchi Heunecke am Violoncello und Friederike Spandau am Klavier bei. Die Violonistin Mara Gedaschke überzeugte bei der Sonate Nr. 1 für Violine solo in g-Moll von Johann Sebastian Bach.
Die Darbietungen der Solisten und des gesamten Orchesters belohnte das Publikum mit herzlichem Applaus. Es war ein gelungener Nachmittag, der ob des großen Interesses durchaus eine Wiederholung verdient.