Katze im Baum

Noch bevor der Stubentiger gefasst werden konnte, machte sich die Katze einem Eichhörnchen gleich den Baumstamm hinab.

Für die Brandschützer ist es der Klassiker schlechthin: Katze im Baum.

Montagmorgen versuchten sich die Brandschützer der Goslarer Feuerwehr als Tierretter unweit der Clausthaler Straße. Ein aufmerksamer Tierfreund stellte am Sonntag eine Katze im Baum fest. Am Montagmorgen saß das Tier immer noch im Baum. Die Feuerwehr wurde gerufen und um 7.17 Uhr kam der Einsatzauftrag.
Der Baum stand auf einem rückliegenden Grundstück an der Clausthaler Straße. Die Drehleiter fuhr den Baum rückwärts über eine Zuwegung an. Ein Feuerwehrmann bestieg ausgestattet mit einer Transportbox für Tiere den Rettungskorb der Drehleiter. Umsichtig dirigierte er den Leiterpark in zehn Meter Höhe an das Fellknäuel heran.
Noch bevor der Stubentiger gefasst werden konnte, machte sich die Katze einem Eichhörnchen gleich den Baumstamm hinab. Am Boden angekommen wurde die Flucht über Stock und Stein angetreten. Keine Chance für die Feuerwehrkräfte. Der Einsatz war nach 30 Minuten beendet.