Kleinbagger und Blumenkästen gestohlen, Drogen-Fahrer und Raser „gestoppt“

Aus den Polizeiberichten der Harzer Dienststellen

Fahrzeugklau: In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendeten bislang unbekannte Täter von der Baustelle am Hilfe-Gottes-Teich in St. Andreasberg einen neuwertigen Minibagger. Es handelt sich hierbei um einen gelben Kleinbagger der Fa. Neuson vom Typ 1703. Der Wert beträgt 20.000 Euro. Der Bagger wurde in der Nacht vermutlich mit einem Anhänger aus dem Kurpark entfernt.
Langfinger: In der Nacht von Sonntag auf Montag entfernten bislang unbekannte Täter an die 30 Blumenpflanzen aus mehreren Blumenkästen. Die Kästen sind im Bereich der Abzucht aufgehängt und waren aus Bürgerspenden finanziert worden. Die Blumen selbst waren erst am Wochenende frisch durch Ehrenamtliche eingepflanzt worden. Bei dem Diebstahl entfernten die Täter die Pflanzen fachgerecht, so dass davon auszugehen ist, dass sie an anderer Stelle weiter genutzt werden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der materielle Schaden auf rund 100 Euro. Es wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.
Fahrt unter Drogeneinfluss: Für einen 21-jährigen Okeraner endete seine erste Polizeikontrolle als Fahranfänger mit einer Blutprobe. Am Dienstag, kurz vor 21 Uhr, stoppten Beamte den Pkw des Mannes auf der Grauhöfer Landstraße und kontrollierten ihn. Hierbei stellten sie eine Drogenbeeinflussung durch Cannabis fest. Ein entsprechender Test schlug positiv an. Daraufhin wurde ein Strafverfahren eingeleitet und eine Blutprobe genommen. Nach eigenen Angaben hatte der Mann erst kurz zuvor seine Führerscheinprüfung erfolgreich bestanden und hatte sich noch über seine erste Polizeikontrolle gefreut – diese Freude dauerte nur kurz.
Lkw gerät in Gegenverkehr: Kurz nach 14 Uhr kam es auf der Straße Im Schleeke in Goslar zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 46-jähriger Goslarer war mit seinem Transporter Richtung Oker unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache nach links in den Gegenverkehr fuhr. Ein 31-jähriger Mann, der entgegenkam, konnte gerade noch ausweichen. Diese Chance hatte ein 53-Jähriger und eine 56-Jährige, die jeweils mit ihren Autos ebenfalls von Oker in Richtung Goslar unterwegs waren, nicht. Wurde Ersteres touchiert, stieß der Transporter mit dem Auto der Frau zusammen. Hierdurch wurde die Goslarerin zunächst in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, konnte dann aber unverletzt das Auto verlassen. Da bei der Unfallaufnahme der Verursacher einen technischen Defekt seines Transporters behauptete, wurde das Fahrzeug von der Polizei sichergestellt und wird nun untersucht.
Geschwindigkeitskontrolle: In nur sechs Stunden musste die Polizei Goslar im Rahmen einer durchgeführten Geschwindigkeitsmessung am Dienstagabend auf der B 6, Höhe Jerstedt, in Fahrtrichtung Salzgitter, 77 Geschwindigkeitsverstöße feststellen und mit Anzeigen ahnden. Bei erlaubten 70 km/h wurde der eiligste Verkehrsteilnehmer mit 123 km/h gemessen. Er gesellt sich zu weiteren drei Autofahrern mit Fahrverboten.