Kreisjugendpflege bittet zum Dichterwettstreit

„Der Tom“ alias Tom Schildhauer ist ein erfahrener Poetry Slammer. Er leitet die Workshops und wird seine Erfahrungen mit den Teilnehmern teilen. Spaß und jede Menge Spannung sind garantiert. (Foto: Sven Dressler)

Poetry Slam-Workshops von 22. Oktober bis 3. November im gesamten Kreisgebiet

Goslar / Seesen (bo/mn). Vom 22. Oktober bis 3. November laufen in mehreren Gemeinden des Landkreises Goslar Workshops zum Thema Poetry Slam. Die Jugendpflege des Landkreises Goslar hat die Aktion initiiert und setzt sie gemeinsam mit den Jugendpflegen der Städte und Gemeinde um.
Poetry Slam ist ein moderner Dichterwettstreit, bei dem junge Autoren eigene Texte vortragen und sich dem Votum des Publikums stellen. Jugendliche ab 15 Jahren können in den kosten­losen Workshops an ihrer Bühnenpräsenz arbeiten und ihre Rede- und Schreibtechnik verbessern.
Anmeldungen nehmen die Jugendpflegen der Gemeinden entgegen.
„Der Tom“ (Tom Schildhauer), ist ein professioneller „Slammer“ und leitet die Workshops. Zum Ende jedes Workshops qualifizieren sich ein oder zwei Teilnehmer für das Finale. Kreisjugendpfleger­in Angela Hübner freut sich schon jetzt auf das Spektakel: „Wir wollen die Jugendlichen dabei unterstützten, ihre Stärken zu entdecken. Ich bin sicher, dass wir viele kreative Beiträge hören werden.“
Das Finale beginnt am 23. November um 18 Uhr im „Celtic Inn“ am Goslarer Bahnhof.
Tobias Kunze der Moderator des Finales, ist ebenfalls ein erfahrener „Slammer“ und wird musikalisch von dem Rapper Bilal Naji alias Bilo aus Northeim unterstützt.
Die Daten und Termine für die Workshops: Teilnehmer aus Bad Harzburg und Vienenburg: 22. und 23. Oktober, Jugendtreff Bad Harzburg, Bündheimer Schloss, Gestütstrasse 12, Telefon (05322) 87672, Email: info@jugend-treff.de
Teilnehmer aus Liebenburg: 24. und 25. Oktober, Ort wird noch bekannt gegeben, Telefon (05346) 900036, Email: g.koenig@liebenburg.de
Teilnehmer aus Clausthal-Zellerfeld: 26. und 27. Oktober, Jugendzentrum Clausthal-Zellerfeld, Am Klepperberg 8 a, Telefon (05323) 3075
Teilnehmer aus Langelsheim: 30. Oktober und 1. November, Jugendzentrum Langelsheim, Kastanienallee 2b, Telefon (05326) 2522, Email: info@jugend-langelsheim.de
Teilnehmer aus Seesen: 2. und 3. November, Jugendfreizeitstätte Seesen, Jacobsonplatz 1, Telefon (05381) 947423, Email: info@jfs-seesen.de
Die Workshops laufen jeweils von 10 bis 16 Uhr. Die Kreisjugendpflege hofft auf viele Teilnehmer, die Spaß haben sich im Poetry Slam zu versuchen. Weitere Informationen sind unter den angegebenen Telefonnummern erhältlich.


Hintergrundinformationen


Teilnehmer müssen mindestens 15 Jahre alt sein. Anmeldeschluss für Seesen ist der 26. Oktober. Die Teilnahme ist kostenfrei. Im Vortrag dürfen keine Hilfsmittel, außer Gestik, Mimik, Stimme und ein Textblatt benutzt werden. Die Texte müssen selbst geschrieben sein. Es gibt ein Zeitlimit von drei Minuten. Das Publikum kürt den Sieger. Alle Finalteilnehmer erhalten einen kleinen (teilweise spaßigen) Sachpreis. Die Kreisjugendpflege spendiert allen Teilnehmern Gutscheine für alkoholfreie Getränke und Verpflegung am Finalabend. Beim Finale wird die Kreisjugendpflege von einer Fachkraft für Jugendschutz unterstützt. Tom Schildhauer und Tobias Kunze arbeiten miteinander und treten auch schon mal bei einem Poetry Slam gegeneinander an. Tom Schildhauer ist der Workshopleiter. Weitere Informationen über ihn gibt es im Internet unter www.tomschildhauer.de/neuigblogten/