„Kultur Pur“ mit dem Circus Probst

Wann? 24.09.2014 19:30 Uhr

Wo? Osterfeld, Osterfeld, 38640 Goslar DE
Direktor Reinhard Probst mit seiner tollen Exoten-Show. Der Circus Probst bietet ein abwechslungsreiches Programm.
Goslar: Osterfeld |

Großzirkus macht vom 24. bis 29. September auf dem Goslarer Osterfeld Station

Von Mittwoch, 24. September, bis Montag, 29. September, wird der Circus Probst auf dem Goslarer Osterfeld gastieren.

Der Großzirkus mit 80 Menschen und mehr als 90 Tieren reist mit einem der modernsten Kuppelzeltbauten des Landes in die Kaiserstadt und wird dem Publikum sein neues Programm „Leidenschaft“ präsentieren.
„In einer spritzigen Inszenierung präsentieren wir hochtalentierte Künstler aus vielen Ländern der Erde. Meine Tochter Stephanie und ich werden unsere besonders artenreichen Tiergruppen präsentieren. Außerdem gibt unser eigenes Orchester mit seinen begabten Solisten der gesamten Aufführung einen zeitgerechten und mitreißenden Anstrich“, gibt Direktor Reinhard Probst einen kleinen Ausblick auf das was die Besucher erwartet.
Aus vielen Ländern von mehreren Kontinenten stammen die Künstler und Tiere der neuen Produktion. In dieser Inszenierung vereint Direktor Reinhard Probst internationale Spitzenartistik und herzerfrischende Komik mit der größten weißen Löwengruppe Europas und der faszinierenden Präsentation wunderschöner Tiere aus einem der artenreichsten reisenden Bestände Europas.
Für eine besondere Optik und atemberaubende Effekte wird die von Juniorchef Andreas Probst konzipierte Lichtshow sorgen. Das auf modernster LED-Lichttechnik basierende innovative Beleuchtungsdesign wird während den einzelnen Aufführungen stets für die richtige Atmosphäre sorgen.
Die neue Show des Circus Probst verspricht „Kultur Pur“, und das im wahrsten Sinne des Wortes.
Imponierend ist übrigens auch die Logistik hinter der Show. Das 1200 Zuschauer fassende Zirkuszelt, die langen Stallzelte mit ihren großräumigen Tiergehegen sowie der umfangreiche Wagenpark verlangen Zeltmeister und Fahrzeugchef regelrechte Maßarbeit ab, wenn die kleine Stadt auf Rädern auf Tour ist.
Vorstellungen: Mittwoch, Freitag und Sonnabend um 16 und 19.30 Uhr; Donnerstag und Montag nur um 16 Uhr sowie am Sonntag um 11 und 16 Uhr. Täglich von 10 bis 18 Uhr kann die Tierschau besucht werden. Karten gibt es bereits für 16 Euro (Erwachsene) und 14 Euro (Kinder). Der Sperrsitz schlägt mit 24 Euro (Erwachsene) und 20 Euro (Kinder) zu Buche. Der Logenplatz kostet 30 Euro.