Landkreis bei der Vollzeitpflege von Kindern und Jugendlichen weit vorn

Landrat Thomas Brych zollte den Pflegefamilien in seiner Begrüßungsrede großen Respekt für die geleistete Arbeit und das große Engagement. (Foto: Landkreis Goslar)

Dankeschönveranstaltung für Pflegefamilien / 275 Kinder werden kreisweit betreut

Im Verhältnis zwischen familiärer Vollzeitpflege und Heimunterbringung von Kindern und Jugendlichen steht es im Landkreis Goslar schon seit Jahren 2:1.

Ein Ergebnis mit dem die Kreisverwaltung eine landesweite Spitzenposition einnimmt.
Großen Anteil an diesem Erfolg haben die rund 180 Pflegefamilien, die im gesamten Kreisgebiet aktuell 275 Kinder im Alter zwischen 0 und 20 Jahren betreuen.
Für die Auswahl, Schulung und enge Betreuung dieser Familien zeichnet der Pflegekinderdienst im Landkreis Goslar verantwortlich, der sich nun im Kongress- und Tagungshotel „Der Achtermann“ mit einem geselligen Abend inklusive Theateraufführung für das große Engagement der Pflegeeltern bedankte.
„Derartige Dankeschön-Veranstaltungen sind schon seit rund zwei Jahrzehnten schöner Brauch, denn uns ist viel daran gelegen, den Pflegefamilien gegenüber unsere große Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen“, erklärt Susanne Ehrhardt vom Pflegekinderdienst die Intention des Abends.

Den kompletten Artikel finden Sie in der Ausgabe vom 5. Dezember im Beobachter.