Magdeburger Hütte wird neu gestaltet

Eine attraktive neue Hütte entsteht an der Harzhochstraße.

Auch Nationalpark-Waldumbau im Bereich des Reitstieges am Acker

Braunlage (bo). Die Magdeburger Hütte am Beginn der Ackerstraße unmittelbar an der Harzhochstraße zwischen Clausthal-Zellerfeld und Braunlage lädt viele Nationalparkbesucher zur Rast ein. Der Blick von hier über die Sösetalsperre in das südliche Harzvorland ist genau so spektakulär wie der blutrote Sonnenuntergang, der hier bei geeignetem Wetter zu beobachten ist.
Allerdings nagte der Zahn der Zeit an der Magdeburger Hütte ebenso wie auch an den umliegenden Sitzmöglichkeiten. Den Schneelasten der vergangenen Winter konnte die Hütte kaum noch standhalten. Darum hat die Nationalparkverwaltung die alte Hütte entfernt und ersetzt sie derzeit durch eine attraktivere neue. Die Arbeiten sind derzeit im vollem Gang.
In diesem Zusammenhang werden auch Nationalpark-Waldumbaumaßnahmen unterhalb des Reitstieges vorgenommen. Dabei wird der Fichtenbestand so weit aufgelichtet, dass Laubbäume, vornehmlich Buchen, eingebracht werden können. Ein weiteres Ziel dieser Maßnahme wird sein, die gute Fernsicht von der Magdeburger Hütte langfristig zu erhalten.
All diese Maßnahmen können nicht ohne zeitweise Beeinträchtigungen für die Nationalparkbesucher durchgeführt werden. Dafür wird um Verständnis gebeten.