Mit den Azubis flott Zumba getanzt

Zeigte sich sportlich: Gesundheitsministerin Cornelia Rundt tanzte während ihres Klinik-Besuchs mit Auszubildenden des Pflegeschulzentrums Goslar in der Harzklinik Goslar Zumba. (Foto: Asklepios Harzkliniken)

Gesundheitsinformationstag: Ministerin Cornelia Rundt besuchte die Asklepios Harzklinik Goslar

Cornelia Rundt, Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, besuchte am Freitagmittag die Asklepios Harzklinik in Goslar. Anlass war der Gesundheitsinformationstag zum Thema „Rund um die Bewegung“ in der Harzklinik für Bürger und Mitarbeiter. Die Ministerin besuchte Informationsstände, ausgestellte Trainingsgeräte und suchte das Gespräch mit Fachleuten. „Mit Bewegung können wir Erkrankungen vorbeugen“, so Cornelia Rundt, „und sie hilft Menschen bei der Genesung nach schweren Krankheiten.“ Niedersachsens Gesundheitsministerin besichtigte auch die unlängst nach einem Umzug neu eröffneten, hochmodernen Kreißsäle – Investitionsvolumen: rund eine halbe Million Euro – sowie die Krebsstation der Klinik.
Wie kann man Menschen motivieren, etwas für die eigene Gesundheit zu tun? Diese Frage beschäftigt Gesundheitspolitiker, Präventionsforscher, Krankenkassen und Soziologen schon seit Jahren – auch in der Harzregion ist dies brisant und zugleich der Anlass für die Harzkliniken, mit dem Gesundheitsinformationstag eine „Aufklärungs-Offensive“ zum Thema „Rund um die Bewegung“ zu starten. Unter anderem unterstützen die Asklepios Harzkliniken erstmals als Sponsor in diesem Jahr den traditionellen Goslarer Altstadtlauf im Mai. „Dass sich dieses Klinikum nicht nur der Krankheitsbekämpfung widmet, sondern auch gezielt in die Prävention investiert, ist sehr zu begrüßen“, sagte Ministerin Cornelia Rundt.