Musik für Sopran und Gitarre

Wann? 12.09.2013 19:30 Uhr

Wo? Stabkirche Hahnenklee, Professor-Mohrmann-Weg 1, 38644 Goslar DE
Natascha Dwulecki und Negin Habibi konzertieren in der Stabkirche.
Goslar: Stabkirche Hahnenklee |

Morgen gastiert das Duo Alauda in der Stabkirche zu Hahnenklee

Am morgigen Donnerstag, 12. September, findet um 19.30 Uhr in der evangelischen Stabkirche zu Hahnenklee ein Konzert mit Musik für Sopran und Gitarre statt.

Unter dem Titel „Sacr’et Profane“ werden geistliche und weltliche Lieder unter anderem von Johann Sebastian Bach, Carl Michael Bellmann, Federico García Lorca und Larendo Almeida zu hören sein.
Zu Gast in der Stabkirche ist das Duo Alauda aus Hannover. Die beiden Musikerinnen Natascha Dwulecki (Sopran) und Negin Habibi (Gitarre) haben sich während des Studiums an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover kennengelernt und gründeten 2004 das DUO ALAUDA. In zahlreichen Liederabenden konnte das DUO ALAUDA sein breit gefächertes Repertoire von der Klassik über den Impressionismus, bis zu spanischen Volksliedern und der Moderne darbieten. Natascha Dwulecki studierte Opernsolo-Gesang an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Norma Enns und später bei Prof. Christiane Iven. Außerdem studierte sie Liedgestaltung bei Prof. Jan–Phillipp Schulze. Sie hatte Gastengagements unter anderem am Stadttheater Hildesheim, den Schlossfestspielen Wernigerode und an der Staatsoper Hannover und entwickelte eine rege Konzerttätigkeit im Konzert und- Liedbereich, Konzerte mit renommierten Orchestern und Duo-Partnern. 2006 erhielt sie den Nachwuchspreis beim internationalen Gesangwettbewerb „Alexander Girardi.
Negin Habibi, geboren in Teheran, wuchs in Paris, Minsk und Leipzig auf und erhielt in Leipzig eine Ausbildung in klassischer Gitarre an der Musikschule Leipzig und spielte E-Gitarre in Rockbands. Sie erhielt einen ersten Preis im Wettbewerb „Jugend Musiziert“ auf Landesebene.
Sie studierte an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig und erhielt 2005 das Diplom summa cum laude an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. 2008 absolvierte sie das Konzertexamen an der Hochschule Luzern jeweils in der Klasse von Prof. Frank Bungarten. Seit 2007 ist sie Stipendiatin des Yehudi-Menuhin-Vereins „LiveMusicNow“ und der Stiftung Edelhof Hannover.
Das DUO ALAUDA ist Stipendiat der Stiftung „Klassik in der Klinik“.
Der Eintritt zu dem Konzert am Donnerstag ist frei, es wird um eine Spende gebeten.