„Musik in Goslars Kirchen“

Goslar (J.H.). Sehr reichhaltig ist auch nach der Sommerpause bis zum Jahresende das Angebot „Musik in Goslars Kirchen“. Das umfangreiche und vielfältige Programm umfasst nicht weniger als 24 kirchenmusikalische Veranstaltungen.
Erster Höhepunkt ist am 25. September in der Marktkirche das Chorkonzert mit dem Dresdner Kreuzchor. Am 13. November folgt in der St.-Stephani-Kirche ein Chorkonzert „Johannes Brahms – Ein deutsches Requiem“ mit der Goslarer Kantorei und dem Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsen unter der Leitung von Gerald de Vries.
Nächster Höhepunkt am 9. Dezember in der Marktkirche ist die „Lange Nacht der Chöre“, in der Chöre der Region für die Neugestaltung der Marktkirchenorgel singen. Letztes Highlight am 17. Dezember in der St.-Stephani-Kirche ist die „Last Night before Christmas“ mit Wolfgang Knuth an der Orgel.