Nach einjähriger Pause kehrt Altstadtfest zurück

Den Charme der 50er und 60er Jahre versprüht am Sonntag, 14. September, die Gruppe „Erdbeershake“. (Foto: bo)
 
The Jetlags werden am Samstag, 13. September, die Hauptbühne auf dem Marktplatz rocken. (Foto: bo)

Dreitägige Sause vom 12. bis 14 September / Programm auf fünf Bühnen / Kaiserpfalzflohmarkt

Nach einem Jahr Pause kehrt am zweiten Septemberwochenende das Goslarer Altstadtfest zurück. Im vergangenen Jahr fiel die große Sause zugunsten des Tages der Niedersachsen aus. In diesem Jahr wird aber wieder in gewohnter Manier gefeiert, und die Besucher dürfen sich schon jetzt auf ein vielfältiges Programm mit Livemusik, Familienunterhaltung, zahlreichen Leckereien und vor allem viel Spaß freuen.
Der Startschuss fällt am Freitag, 12. September, bereits um 15 Uhr. Über das ganze Wochenende werden dann auf fünf Bühnen, die über die gesamte Altstadt verteilt sind, zahlreiche Künstler und Bands ein hochkarätiges Programm präsentieren, das für jeden Geschmack etwas bereithalten dürfte. Daneben lädt der traditionelle Kaiserpfalzflohmarkt wieder an allen drei Tagen zum Stöbern ein. Am ersten Veranstaltungstag wird der Flohmarkt bereits, als so genannten Nachtflohmarkt, von 18 bis 1 Uhr geöffnet haben. Am Sonnabend, 13. September, öffnet der Flohmarkt von 10 bis 18 Uhr, und am Sonntag, 14. September, von 11 bis 18 Uhr. Der Flohmarkt richtet sich nun an nicht kommerzielle Anbieter und wird auch in diesem Jahr von der FreiwilligenAgentur Goslar veranstaltet. Die eingenommenen Standgebühren, drei Euro pro laufenden Meter, werden für die Unterstützung gemeinnütziger Projekte genutzt. Kinder, die auf Decken altersgerechte Artikel verkaufen möchten, müssen keine Standgebühren zahlen.

Abwechslungsreiches
Liveprogramm auf insgesamt fünf großen Bühnen

Auf der Bühne am Jakobikirchhof wird am Freitag ab 20 Uhr die „Rock Kantine“ in einer mitreißenden Show Coversongs von Rock über Pop auf Englisch und Deutsch präsentieren. Still sitzen ist dabei ausgeschlossen, denn dann ist Tanzen angesagt. Am Sonnabend ab 19.30 Uhr sind dann die „WannaBeatz“ an der Reihe um das Publikum mit dem charismatischen Gesangsduo und ihrem Repertoire aus alten Klassikern bis hin zu topaktuellen Charthits zu unterhalten. Der Sonntag auf der Bühne am Jakobikirchhof wird dann von 13 bis 17 Uhr von der Goslarer Band „Die FreanS“ gestaltet. Die Kapelle bietet Songs, die zum Mitsingen, Tanzen und Feiern animieren.
Den Auftakt des Programms auf der Hauptbühne auf dem Marktplatz macht am Freitagabend von 17 bis 19 Uhr das Trio „The Sinners“. Das Repertoire der Band umfasst bekannte Hits und Oldies aus den goldenen Fünfzigern, stimmungsvolle Eigenkompositionen und auch aktuell Songs, die im Rock’n’Roll und Rockabilly Gewand interpretiert werden. Ab 20 bis 24 Uhr übernehmen dann „The Jetlags, die eine tolle Mischung aus Hits der letzten fünf Jahrzehnte zum Besten geben. Mit dabei ist natürlich auch Frontsänger und Gitarrist Cyril Krueger, der einem breiteren Publikum noch aus der Show „Unser Star für Oslo“ bekannt sein dürfte. Schlagerfans werden am Sonnabend von 19.30 bis 21.30 Uhr voll auf ihre Kosten kommen, wenn die Kombo „Augenblick“ aufspielt. Von 22 bis 24 Uhr sorgten dann „Eddi Tornados Hit Radio Show“ für Unterhaltung.
Der Sonntag gehört dann von 15 bis 18 Uhr der Band „Erdbeershake“, die Songs der 50er und 60er Jahre spielen wird.
Auf der Bühne am Schuhhof gibt am Freitag von 16 bis 24 Uhr die Band „Graffiti“ Disco-Klassiker und Pop-Schlager zum Besten. Am Sonnabend von 19 von 24 Uhr präsentiert die Band „Copyright“ Songs aus den Bereichen Rock/Pop und Blues.
An den Nachmittagen sorgen Goslarer Tanz- und Fitnessclubs auf der Bühne Marktplatz und Jacobikirchhof für Unterhaltung.
Weitere Bühnen sind die Junge Bühne und die Bühne an der Gosezone. Das Programm wird ständig aktualisiert.
Der Eintritt zum Altstadtfest ist selbstverständlich wieder kostenlos. Abgerundet wird das Bühnenprogramm auch in diesem Jahr wieder durch zahlreiche Snack-, Getränke- und Imbissstände.