Neues Kursprogramm für Holzhandwerk auf dem Klosterhof Brunshausen

Mit konzentrierten Workshops Fenster zu den traditionellen Fertigkeiten öffnen

Brunshausen (bo). Mit einem Kursprogramm für Holzhandwerk erweitert der Klosterhof Brunshausen sein Angebot. Gemeinsam mit der DICK GmbH aus Süddeutschland entsteht ein norddeutsches Zentrum für das traditionelle und zeitgenössische Holzhandwerk.
In dem geschützten Vierseitenhof mit Fachwerkscheunen bietet der Klosterhof Brunshausen eine Vielzahl unterschiedlicher Aktivitäten: ein Café, Gästehaus, zwei Läden für Handwerkzeug und regionale Produkte sowie ein Kulturprogramm mit Konzerten, Theater und Lesungen. Brunshausen ist ein Ortsteil der Kurstadt Bad Gandersheim in Südniedersachsen, in unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich das Museum „Portal zur Geschichte“ zur Geschichte des Gandersheimer Frauenstifts sowie Wellness-Angebote der Kurstadt Bad Gandersheim.
Holz ist seit Jahrhunderten in fast allen Kulturen der traditionelle Baustoff erster Wahl. Die Kunst der Holzbearbeitung, überliefert und perfektioniert über Generationen von Tischlern und Zimmerleuten, schafft auch heute noch funktionale und ästhetische Werte von zeitlosem Reiz. Mit konzentrierten Workshops wird ein Fenster zu den traditionellen Fertigkeiten dieser Handwerkskunst geöffnet: In der Vermittlung von Techniken und das sprichwörtliche Begreifen eines hochwertigen Kulturgutes.
Kleine Gruppen und eine optimale Betreuung durch die Kursleiter gelten als Garantie für einen größtmöglichen Erfolg. In der Kurswerkstatt stehen insgesamt zehn Arbeitsplätze zur Verfügung.
Das Kursprogramm umfasst unter anderem: Traditionelle Holzverbindungen, Japanische Holzverbindungen, Werkzeug schärfen, Bogenbau, Bootsbau, Restaurierung, Bildhauerei, Puppenbau, Möbelbau, Alte Techniken, Oberflächenkurse, Eltern-Kind-Kurse. Detaillierte Angaben zu den Kursen und Termine sind im Internet auf www.klosterhof-brunshausen.de zu finden.