Oberschule Seesen: Wiederholt keine Entscheidung

An der Oberschule Seesen ist weiterhin Geduld gefragt. Der Kreisausschuss hat keine Position bezogen.

Kreisausschuss behandelt Einrichtung eines gymnasialen Zweiges, gibt aber keine Empfehlung ab / Kreistag entscheidet

Das Kollegium, die Schüler und Eltern der Oberschule Seesen müssen sich in Bezug auf eine Entscheidung zur Einrichtung eines gymnasialen Zweiges an ihrer Lehranstalt noch weiter gedulden. Nachdem der Schulausschuss in der vergangenen Woche keine Entscheidung treffen wollte (der „Beobachter“ berichtete), da die Kommunalpolitiker das Thema als noch nicht ausreichend diskutiert ansahen, hat nun auch der Kreisausschuss in seiner Sitzung am Montag nicht die erhoffte Beschlussempfehlung in Richtung des Kreistages abgegeben.
Die Mitglieder des Kreisausschusses, an die der Schulausschuss die Sache übergeben hatte, konnten sich unter Ausschluss der Öffentlichkeit ebenfalls nicht einigen und ließen die Frage, ob die Oberschule zum Schuljahreswechsel nun einen gymnasialen Zweig erhalten soll, weiter offen. Wie Landkreissprecher Dirk Lienkamp gegenüber dieser Zeitung erklärte, hat der Kreisausschuss die Sache „als behandelt“ an den Kreistag weitergegeben. Nun ist es also an den Kreistagsabgeordneten in ihrer Sitzung am kommenden Montag endgültig über den weiteren Weg zu entscheiden.


Mehr zu dem Thema lesen Sie in der heutigen (10. Juni) gedruckten Ausgabe des „Beobachter“