Ortsdurchfahrt Bodenstein wird ab 6. Mai saniert

Die Ortsdurchfahrt Bodenstein wird voraussichtlich ab dem 6. Mai saniert. Die Strecke zwischen Bodenstein und Neuwallmoden wird dann für zwei Wochen gesperrt.

Landkreis wird im gesamten Kreisgebiet zahlreiche Straßen sanieren / Zwei Wochen Vollsperrung in Bodenstein

Der Landkreis Goslar beginnt gleich nach Ostern mit Instandsetzungen mehrerer Kreisstraßenabschnitte.
Im Einzelnen handelt es sich um die K 32 zwischen Goslar-Bassgeige in Richtung Grauhof (bis etwa Höhe Recyclingpark). Während der gut dreiwöchigen Bauzeit wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Schon eine Woche später wird die nächste Baustelle im Zuge der K 30 in der Ortsdurchfahrt Schlewecke vom Bahnübergang Matthildenhütte bis etwa zur B 4 bei Westerode eingerichtet. Hier regelt eine Lichtsignalanlage (LSA) den Verkehr während der circa dreiwöchigen Bauzeit.
Ab circa 6. Mai wird die Ortsdurchfahrt Bodenstein im Zuge der K 47 von der L 500 in Richtung Neuwallmoden unter circa zweiwöchiger Vollsperrung instandgesetzt. Der Verkehr für Anlieger ist freigegeben, eine innerörtliche Umleitung wird ausgeschildert. Und bereits ab 12. Mai sind die Instandsetzungen in der Ortsdurchfahrt Bad Harzburg im Zuge der 42 von der L 501 (Ilsenburger Straße) bis Ortsausgang in Richtung Westerode vorgesehen. Auch hier regelt eine LSA den Verkehr während der zweiwöchigen Bauzeit. Ortsansässigen wird empfohlen, diese Abschnitte zu umfahren.
Zu einem noch festzulegenden späteren Zeitpunkt soll auch noch die K 68 (Ortsdurchfahrt Braunlage) repariert werden. Die Gesamtkosten dieser Maßnahmen betragen rund 560.000 Euro und wurden vom Kreistag bereits im Nachtragshaushalt 2013 bereitgestellt. Der Landkreis Goslar bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Weitere Informationen unter der Rufnummer (05321) 76-606.