Prävention vor sexueller Gewalt in der Jugendarbeit

Sexuelle Gewalt kommt leider auch in der Jugendarbeit vor. (Foto: Foto: iStockphoto.com/pojoslaw“)

Kreisjugendpflege Goslar bietet Jugendleiterseminar am 13. April an

Die Kreisjugendpflege Goslar bietet am Sonnabend, 13. April, ein Jugendleiterseminar mit dem Thema: „Prävention vor sexueller Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit“ an. Veranstaltungsort ist das Jugendzentrum Goslar B6. Teilnehmer sollten mindestens 16 Jahre alt sein. Die Kosten für das Angebot belaufen sich auf fünf Euro.
Sexuelle Gewalt kommt leider auch in der Kinder- und Jugendarbeit vor. Maßnahmen zum Schutz von Mädchen und Jungen sind deshalb besonders wichtig. Notwendig sind Aufklärung, Unterstützung und das Aufzeigen von konkreten Handlungsleitlinien zur Prävention vor sexueller Gewalt. Das Seminar soll für das Thema sensibilisieren, die Gefahr von Übergriffen reduzieren und Sicherheit im Umgang mit Verdachtsfällen geben.
Inhaltlich befasst sich das Seminar mit den Fragen: „Was ist sexuelle Gewalt und was ist Missbrauch?“, „Woran erkenne ich mögliche Missbrauchssituationen?“, „Hilfen zum Umgang mit Verdachtsmomenten“, „Handlungsperspektiven bei Krisen“, „Sensibilisierung und Selbstreflexion“, „Klärung der Verantwortlichkeiten“, „Kompetenzvermittlung für die alltägliche ehrenamtliche Arbeit“ und „Intervention bei Grenzverletzungen“.
Anmeldung nimmt Sabine Kiehne von der Kreisjugendpflege des Landkreises Goslar entgegen. Telefonisch ist sie unter (05321) 76581 erreichbar; E-Mail: sabine.kiehne@landkreis-goslar.de. Die Anmeldung kann aber auch im Internet unter www.landkreis-goslar.de/kreisjugendpflege und der Rubrik „Veranstaltungen“ vorgenommen werden.