Puppentheater reisen durch den Landkreis

Das Stück „Willi und das Grün der Affen“ wird in Seesen gleich mehrfach aufgeführt. In Lutter, in Schule und Kindergarten, wird es ebenfalls Theateraufführungen geben.

40. Puppenspieltage starten am 18. September / Stationen in Lutter, Seesen und Rhüden

In diesem Jahr veranstaltet die Jugendpflege des Landkreises Goslar in Grundschulen und Kindergärten, teilweise auch in sonstigen Jugendeinrichtungen wieder im gesamten Kreisgebiet spannende und mitreißende Puppenspieltage für kleine und große Zuschauer.

Vom 18. September bis 16. Oktober werden renommierte Bühnen ihre Zuschauerinnen und Zuschauer mit ihren Stücken faszinieren und verzaubern. Alle Figurentheater in Niedersachsen wurden angeschrieben und erhielten somit die Möglichkeit, sich an den Puppenspieltagen mit ihren Stücken zu bewerben.
Neun verschiedene Puppenbühnen mit ihren Theaterstücken konnten von den Einrichtungen als Veranstalter letztlich ausgewählt und gebucht werden und reisen ab dem 18. September quer durch den Landkreis, um ihre Stücke aufzuführen. Die Jugendpflege des Landkreises Goslar unterstützt diese Aktion mit 7.500 Euro. Den Auftakt macht die Geschichte „Willi und das Grün der Affen“ am Freitag, 18. September, um 10 Uhr im Kreistagssaal des Landkreises und wird durch den Kreisjugendpfleger, Herrn Holger Fenker, eröffnet. Die Geschichte wird von dem Figurentheater „Die roten Finger“ aufgeführt. Die Eintrittspreise werden von den Einrichtungen festgelegt und liegen zwischen zwei und vier Euro. Gruppen sollten vorab nach freien Plätzen bei der teilnehmenden Einrichtung fragen. Alle Aufführungen sind öffentlich.
Der Kindergarten in Lutter darf sich am Mittwoch, 30. September, über einen Besuch des Figurentheaters „Mapili“ freuen. Ab 10 Uhr gibt es das Stück „Max der Kugelkäfer“ zu sehen.
In der Kurt-Klay-Schule in Lutter wird ein Puppentheater am Freitag, 9. Oktober, gastieren. In der schuleigenen Turnhalle wird ab 10.30 Uhr das Stück „Es lebe der König“ aufgeführt. Gespielt wird das Stück vom Figurentheater „Die roten Finger“.
In der Sehusastadt Seesen stehen auch einige Termine auf dem Spielplan. Den Auftakt macht am Donnerstag, 1. Oktober, die Grundschule Am Schildberg. Das Figurentheater „Die Roten Finger“ wird das Stück „Willi und das Grün der Affen“ aufführen. Beginn ist um 10.15 Uhr.
Weiter geht es am Freitag, 2. Oktober, in der Grundschule Jahnstraße. Dort wird ab 9 Uhr und ab 10.15 das selbe Stück zu sehen sein, das bereits am Vortag in der GS Am Schildberg aufgeführt wurde.
Im Kindergarten Münchehof wird „Willi und das Grün der Affen“ schließlich am Montag, 5. Oktober, zu sehen sein, Beginn in Münchehof ist um 10 Uhr.
Die Kita Am Schulplatz bekommt am Dienstag, 6. Oktober, Besuch vom Figurentheater „Marmelock“. Sie werden „Fiete Anders“ aufführen. Los geht es um 10 Uhr.
Die Kita St.-Annen-Straße ist dann am Mittwoch, 7. Oktober, an der Reihe. Auch dort wird das Figurentheater „Die roten Finger“ „Willi und das Grün der Affen“ ab 10.30 Uhr auf die Bühne bringen.
Im Rhüdener Kindergarten ist am Dienstag, 13. Oktober, „Rosa und Karl – eine Mäusegeschichte“ zu sehen. Gespielt wird das Stück vom Figurentheater „Seiler“. Los geht es um 10 Uhr.
Das letzte Gastspiel eines Puppentheaters im Raum Seesen wird Freitag, 16. Oktober, in der Kita Am Spottberg stattfinden. Die Kinder dürfen sich auf die Aufführung des Stückes „Im Land der Drachen und Elfen“ freuen.
Neben den hier aufgeführten Gastspielen sind die Puppentheater auch in Goslar, Langelsheim, Bad Harzburg, Braunlage und Clausthal-Zellerfeld unterwegs.