Schützen feiern rauschende Ballnacht und proklamieren Könige

Die Geehrten Kurt Tietze (60 Jahre) und Karin Nissen (30 Jahre).

Tolle Stimmung herrschte am ganzen Wochenende bei den Schützen in Neuwallmoden

Am Wochenende stand Neuwallmoden ganz im Zeichen des örtlichen Schützenwesens, denn der Schützenverein Neuwallmoden hatte wie im Herbst üblich auch in diesem Jahr zum großen Ball mit der Proklamtion der Könige geladen. Am Sonntag folgte dann das traditionelle Katerfrühstück, das ebenso wie das Tanzvergnügen am Samstagabend sehr gut besucht war.

Von einer stimmungsgeladenen Ballnacht kündete am Sonntag beim Katerfrühstück auch die Stimme von Schützenchefin Gabriele Steinbach, die ziemlich heiser aber dennoch prächtig gelaunt war.
Auch Wallmodens Bürgermeister Bodo Mahns zeigte sich von der Veranstaltung beeindruckt. „So etwas funktioniert wirklich nur noch auf den kleinen Dörfern, dass solche Veranstaltungen so gut besucht werden. Das ist wirklich sehr erfreulich.“
Das Katerfrühstück nutzten die Schützen neben dem gemeinsamen Schmaus auch für die Ehrung langjährger Mitglieder. So konnte Kurt Tietze für seine bereits 60-jährige Treue zum Neuwallmodener Schützenverein geehrt werden. Karin Nissen bringt es immerhin schon auf 30 Jahre. Mark Winter, der den Schützen seit 20 Jahren angehört, war beruflich verhindert.
Mit den Königswürden dürfen sich ab sofort folgende Schützen schmücken: Rene Smentek (Kleiner König), Falk Sauerzapf (Großer König), Sabine Köppelamm (Damenkönigin), Arno Steinbach (Alterskönig) und Martin Kelpe (Volkskönig).