Sexistische Bierwerbung?

Ein Kommentar zum Artikel: „Altenauer Werbung als „sexistisch“ verurteilt“

Sexistische Bierwerbung aus dem Oberharz? Das ich nicht lache. So langsam muss man sich wirklich fragen, was inzwischen nicht mehr als sexistisch gebrandmarkt wird. Erst vor einigen Wochen beschäftigte uns die „Aufschrei-Debatte“, ausgelöst durch angeblich anzügliche Handlungen des FDP-Spitzenkandidaten Rainer Brüderle, die sich schnell zu einer medialen Hetzjagd entwickelte. Und nun soll das animierte Foto einer jungen Frau, die als Hexe verkleidet für eine Bierspezialität wirbt, ein Angriff auf die weibliche Gefühlswelt sein? Ich gebe zu, dass eine derartige Werbekampagne vielleicht nicht zum konservativen Image der Klosterkammer Hannover passt. Einen sexistischen und moralisch verwerflichen Hintergrund kann ich dabei aber wirklich nicht erkennen. Die Werbung wirkt frisch und modern. Und sein Image macht man sich eher mit solch kleinlichen Reaktionen kaputt.