Slampoetin trifft auf Popvirtuosen

Der Österreicher Stefan Leonhardsberger kennt keine Genregrenzen. Von den Feuilletons wird er regelmäßig gefeiert.

Dritter Spieltag der Kabarett-Bundes:Liga in Goslar am 21. November

Wenn Unterhaltung und Niveau, Sprache und Musik, Performance und Humor Hand in Hand, von der Hand in den Mund und von dort direkt ins Ohr gehen, bis das Publikum mit demselben schlackert – dann herrscht Kabarett-Bundes:Liga-Zeit in Goslar. Zum 3. Spieltag der aktuellen Saison begegnen sich am Sonnabend, 21. November, Sarah Bosetti und Stefan Leonhardsberger im Theater 3 (im Goslarer Theater).
Sarah Bosetti ist Lesebühnenautorin und Slampoetin und ist deutschsprachige Vizemeisterin im Poetryslam. Sie tritt seit 2009 deutschlandweit auf Slam-, Lese- und Kabarettbühnen auf und verfügt bereits über reichlich TV-Erfahrung (Ladies Night, ZDF.kultur, Pufpaffs Happy Hour).

Der Österreicher Stefan Leonhardsberger hat keine Berührungsängste mit den Großen der Popmusik-Szene. Bei ihm wird Michael Jacksons „Billy Jean“ zur Chronik einer folgenreichen Vaterschaftsklage, in Lana del Reys „Summertime Sadness“ rennt ein junger Mann der Stunde hinterher, die er durch die Sommerzeitumstellung verloren hat und Rihannas „Umbrella“ lässt eine Freundschaft beinahe an einem Bissen Schnitzel zerbrechen
Beide Herausforderer haben jeweils 45 Minuten Zeit, um beim Publikum zu punkten. Welcher von beiden den Abend für sich entscheiden kann und dem Ziel, Deutscher Kabarettmeister zu werden, näher kommt, das entscheiden am Ende des Abends die Zuschauer. Einlass ist ab 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr.