Stein-Ausstellung noch für drei Wochen

Uli Stein zeigt mit seinen Bildern Goslar von einer sehr mystischen Seite. Die Ausstellung hat noch drei Wochen geöffnet.

Die Fotos des berühmten Künstlers sind boch bis 24. Februar zu sehen

Nur noch drei Wochen, bis zum 24. Februar, ist die Ausstellung „Goslar – fotografiert von Uli Stein“ im Goslarer Museum zu sehen. Ein Blick in das Gästebuch zeigt die Begeisterung, die seine sehr individuellen Fotointerpretationen bekannter und weniger bekannter Goslarer Motive ausgelöst haben: „Großartige Fotos, neue Sichtweisen, beeindruckend“ – „Die Fotos haben mich total überwältigt!“ – „Atemberaubend!“, sind nur einige Beispiele der begeisterten Einträge.
Und trotzdem: eine Ausstellungsverlängerung wird es diesmal nicht geben. Viele der ausgestellten Bilder haben Liebhaber gefunden und sind gekauft worden. Der letzte Ausstellungstag ist gleichzeitig „Abholtag“, weshalb das Museum am 24. Februar nur bis 14 Uhr geöffnet ist. An­schlie­ßend lädt Uli Stein alle Käufer zu einer exklusiven Signierstunde ein.
Für alle Ausstellungsbesucherinnen und -besucher gibt es ein besonderes „Bonbon“: Sie können in den letzten drei Wochen, das heißt ab dem 2. Februar, an einem Suchspiel mit vier kniffligen Fragen zu den Fotos teilnehmen. Fragebögen sind an der Museums­kasse erhältlich. Wer alles richtig beantwortet hat, nimmt an einer Verlosung mit tollen Preisen teil. Drei Uli-Stein-Goslar-Bücher und fünf Uli-Stein-Kalender warten auf neue Besitzer. Den Hauptpreis hat Uli Stein selbst gestiftet: einen limitierten, signierten Fine-Art-Druck im Wert von 385 Euro. Das Suchspiel endet am 22. Februar, um die Gewinner noch zur Signierstunde am 24. Februar einladen zu können.