Torfhaus – Abbegraben – Kaiserweg: Geführte Wanderung

Weltkulturerbe Rammelsberg lädt für den 31. Juli ein

Goslar (bo). Für Sonntag, 31. Juli, lädt das Weltkulturerbe Rammelsberg zu einer geführten Wanderung am Abbegraben ein. Wanderführer Axel Pfannkuche gibt Einblicke in diesen Teil der Oberharzer Wasserwirtschaft und gibt Erläuterungen zu den Naturphänomenen dieser Gegend.
Der südöstlich des Torfhauses gelegene Abbegraben wurde 1827 angelegt, um die Gruben des Burgstätter Gangzuges mit Aufschlagwässern zu versorgen. Seinen Namen führt er nach dem Abbe-Bach, von dem er einen Teil seines Wassers bezieht. Dessen rotbraune Färbung deutet auf seine Herkunft aus den Mooren am Torfhaus hin.
Ausgehend vom Parkplatz Torfhaus (Rammelsberg-Hunt) führt die Wanderung am Abbegraben entlang um das Torfmoor herum und über den Kaiserweg zurück zum Ausgangspunkt. Die Weglänge beträgt etwa 6 Kilometer, die Wanderzeit rund 2 ½ Stunden. Am Ende der Tour stehen die Besichtigung des Naturparkhauses und die Möglichkeit zur Einkehr.