Trickbetrücker stehlen Bargeld

Eine 91-Jährige wurde am Dienstag, zwischen 14.30 Uhr und 15 Uhr, Opfer eines dreisten Trickdiebstahls. Bei der Anwohnerin der Ludwig-Jahn-Straße hatte eine Frau an der Tür geklingelt und mitgeteilt, es handele sich um einen Notfall, sie müsse aufgrund von Bauchschmerzen dringend auf die Toilette. Die hilfsbereite 91-Jährige ließ die Fremde in die Wohnung, als plötzlich eine zweite Frau auftauchte und sich ebenfalls in den Wohnungsflur begab. Während die zweite Frau die Goslarerin in ein Gespräch verwickelte, klaute der vermeidliche „Notfall“ aus den Schränken der Wohnung Bargeld.
Dies bemerkte die ahnungslose Geschädigte aber erst, als die beiden Täterinnen wieder unerkannt entschwunden waren. Daraufhin alarmierte sie die Polizei in Goslar.
Eine der Täterinnen soll etwa 20 Jahre alt gewesen sein, lange dunkle Haare getragen haben, die hinten zu einem Knoten gebunden waren. Sie sprach mit einem starken osteuropäischen Akzent. Die zweite Täterin soll jünger gewesen sein. Die Polizeiinspektion Goslar fragt: Wer hat die Täterinnen gesehen, die Richtung Siemensstraße gegangen sein sollen? Wer kann weitere Angaben machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (05321) 339-0 entgegen.