„Übernahme ist der Höhepunkt in der Firmengeschichte“

Wettbewerbsbehörden geben grünes Licht: CRH, zweitgrößter Baustoffhersteller der Welt, übernimmt Fels-Werke

Schon vor Wochen war die Übernahme perfekt gemacht worden (der „Beobachter“ berichtete), jetzt gibt es auch grünes Licht von zuständiger Stelle: CRH, einer der weltweit führenden Hersteller von Baustoffen, wird neuer Eigentümer der Fels-Werke GmbH, Goslar. CRH hat die Fels-Werke GmbH von der Xella Gruppe erworben. Die zuständigen Wettbewerbsbehörden haben nach sorgfältiger Prüfung die Genehmigung erteilt. Über die Transaktionsdetails wurde allerdings Stillschweigen vereinbart.
CRH, zweitgrößter Baustoffhändler der Welt, ist auch ein führender Kalk- und Kalksteinhersteller in Großbritannien, Polen und Irland. Die Integration werde für Fels zahlreiche neue Chancen auf den unterschiedlichsten Feldern der Zusammenarbeit eröffnen, hieß es von Seiten des Unternehmens. So werde Fels die Expertise in dieser Technologie-Branche deutlich erweitern und das gemeinsame Innovationspotential für neue Produkte und Anwendungen ausbauen können. Die Kundenerwartungen an das hohe Qualitätsniveau und die anerkannte Liefer- und Versorgungssicherheit seien damit auch in Zukunft sichergestellt. Die Integration von Fels in den Konzern mache CRH zum zweitgrößten Kalkanbieter im europäischen Kalkmarkt und schaffe damit eine starke Ausgangsposition für weiteres Wachstum.
Dr. Burkhard Naffin, CEO Fels-Werke GmbH: „Die Übernahme durch CRH ist für uns der Höhepunkt in unserer Firmengeschichte. Wir gehören nun zu einem industriellen Global Player, der über fundamentale Markt- und Technologiekenntnisse verfügt. Mit CRH werden wir uns für die Zukunft noch besser aufstellen und das Geschäft in Deutschland, Tschechien und Russland weiter stärken und ausbauen können.“


Hintergrund:


Über Fels: Die Fels-Werke GmbH mit dem Hauptsitz in Goslar und einem Standort unter anderem in Münchehof produziert und vertreibt hochwertige gebrannte und ungebrannte Kalkprodukte sowie Mineralstoff-Gemische. Fünf Millionen Tonnen spezifischer Kalkprodukte liefert Fels jährlich in nahezu alle industriellen Anwendungsbereiche.
Fels ist Partner der Stahl- und Baustoffindustrie sowie einer Vielzahl von Anwendern anderer Industriezweige, insbesondere im Umweltbereich sowie in der Landwirtschaft. Eigene Rohstoffvorkommen höchster Qualität gewährleisten Kunden und Anwendern Liefer- und Versorgungssicherheit für die nächsten Jahrzehnte. Europaweit erwirtschaften etwa 900 Mitarbeiter an 13 Standorten jährlich über 265 Millionen Euro Umsatz. Damit zählt Fels zu den größten Unternehmen der Kalkbranche in Europa.
Über CRH: Die Cement Roadstone Holding plc. mit Sitz in Dublin entstand 1970 aus dem Zusammenschluss der irischen Unternehmen Cement Holding und Roadstone Ltd. CRH ist heute der zweitgrößte Baustoffhersteller der Welt und an 3.800 Standorten mit 87.000 Mitarbeitern aktiv. 2016 erwirtschaftete CRH einen Umsatz von 27,1 Milliarden Euro.
CRH ist Mitglied im ISEQ Overall Index an der Irish Stock Exchange, wird an Börsen in London und New York City gehandelt und gehört zum EURO STOXX 50-Aktienindex. Weitere Bestandteile des Konzerns: seit 2006 die Halfen GmbH und die Baumarktkette Bauking.