Unbekannte eröffnen Grillsaison in Goslar

Als die Unbekannten hörten, dass die Feuerwehr unterwegs ist, verschwanden sie. (Foto: Feuerwehr)

Im Landschaftsschutzgebiet bauten sie drei Einweggrills auf / Das blieb nicht ohne Folgen

Drei Einweggrills lösten einen kleinen Flächenbrand im Landschaftsschutzgebiet Blauer Haufen am Rande des Rammelsberges aus.

Couragierte Zeugen verständigten Feuerwehr und Polizei. Davon Wind bekommend, machten sich die Griller aus dem Staub und hinterließen eine Menge Unrat, teilt Volker Junge seitens der Feuerwehr Goslar mit.
Die Zeugen unternahmen erste Löschversuch, in dem sie die Flammen austraten. Endgültig konnte das Feuer durch die eintreffenden Brandschützer abgelöscht werden. Zudem wurde der betreffenden Bereich umfangreich gewässert. Nach wenigen Minuten war der Einsatz für die 13 Einsatzkräfte mit drei Feuerwehrfahrzeugen beendet. Die Polizei ermittelt in dem Fall.
Bereits am Nachmittag löste die Brandmeldeanlage eines Möbeldiscounters im Gewerbegebiet Baßgeige aus. Grund waren umfangreiche Handwerksarbeiten, die mit viel Staub einhergingen. Ortsbrandmeister Olaf Laue konnte Entwarnung geben.