Vor Fahrt einen Joint geraucht

Für einen 28-jährigen Goslarer endete am Montagnachmittag seine Autofahrt auf der Lauenburger Straße in einer Polizeikontrolle. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Drogeneinfluss sein Auto geführt hatte. Nach Belehrung räumte der 28-Jährige ein, einen Joint geraucht zu haben. Es wurde ein Verfahren eingeleitet, eine Blutprobe genommen und die Weiterfahrt untersagt. Da der Goslarer auch nicht im Besitz eines Führerscheins ist, sieht der Mann nun ferner noch einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis entgegen.