Weitere Räumlichkeiten für das Integrationszentrum

Auf dem Gelände des ehemaligen Hotels „Harzlodge“ soll ab dem 1. Februar ein Integrationszentrum für Flüchtlinge betrieben werden. Die dort vorhandenen Kapazitäten reichen jedoch nicht aus, weshalb nun auch Räume des Hotels „Lydia“ genutzt werden sollen. (Foto: Privat)

Neben dem Hotel „Harzlodge“ und des „Fuchsbaus“ wird auch das ehemalige Goslarer Hotel Lydia genutzt

Das vom Landkreis Goslar und der Betreibergesellschaft „Zu Gast bei Freunden“ (ZGbF) geplante Integrationszentrum auf dem Gelände des Hotels „Harzlodge“ und des „Fuchsbaus“ soll laut einer aktuellen Pressemitteilung um Räumlichkeiten des ehemaligen Goslarer Hotels „Lydia“ erweitert werden.

Der Startschuss für die Inbetriebnahme des Integrationszentrums soll am 1. Februar dieses Jahres erfolgen.
Vorgesehen ist die Unterbringungskapazitäten der „Harzlodge“ und des „Fuchbaus“ um weitere Räume aufzustocken. Die Einrichtung soll insgesamt 300 Personen beherbergen und umfangreiche Integrationsleistungen anbieten, die einen zusätzlichen Raumbedarf auslösen.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe vom 9. Januar 2016