Wintersaison startet unter Vorbehalt

Am Wurmberg soll die Saison am kommenden Sonnabend beginnen. Zum Start werden diverse Skipisten und ein Rodelhang geöffnet sein. In anderen Bereichen des Oberharzes ist die Lage indes nicht so rosig. (Foto: Braunlage Tourismus)

In vielen Lagen des Harzes reicht der Schnee für Wintersport noch nicht aus / Am Wurmberg geht es am Sonnabend los

Lange mussten die Liftbetreiber – aber natürlich auch die Wintersportfans auf die weiße Pracht warten.

Doch nun ist der Wintereinbruch endlich gekommen und zumindest in manchen Teilen des Oberharzes dürften die Bedingungen für Ski- und Rodelspaß in den nächsten Tagen gegeben sein.
Wie die Braunlage Tourismus Marketing GmbH vermeldet läuft der Skibetrieb in Braunlage seit gestern Morgen auf der Rathauswiese. Die Liftanlage am Hasselkopf bleibt jedoch vorerst noch geschlossen.
Auch in Hohegeiß wird seit gestern ein eingeschränkter Wintersportbetrieb angeboten. Im Ski-Zentrum „Am Brande“ kann gerodelt werden. Für den Skibetrieb reicht die Schneedecke indes noch nicht aus.

Den gesamten Beitrag lesen Sie in der gedruckten Ausgabe vom 7. Januar 2016