Winterwetter führt zu Verkehrsunfällen

Das Winterwetter, verbunden mit Schneefall und Glatteis, führte am Wochenende zu zwei schweren Verkehrsunfällen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Goslar.

Am frühen Samstagabend kollidierten auf der B 498 zwei Autos miteinander. Der Unfallverursacher rutschte aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse auf einem kurvigen Straßenabschnitt in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Von den insgesamt vier Insassen wurde zwei leicht und zwei schwer verletzt. In den Morgenstunden des Sonntags ereignete sich ein weiterer Unfall. Auf der eisglatter Fahrbahn verunglückte ein 76-jähriger Autofahrer auf der Bundesstraße 6. Das Fahrzeug des Rentners überschlug sich. Der Mann zog sich nur leichte Verletzungen zu. Am Fahrzeug entstand vermutlich wirtschaftlicher Totalschaden.