WOBAU trennt sich von 1.100 Wohnungen

Die WOBAU-Immobilien im Breiten Weg in Seesen sind nicht weiter im Eigentum der Wohnungsbaugesellschaft. Allein in Seesen trennt sich die WOBAU von 223 Wohnungen. Damit zieht sich die WOBAU vollständig aus der Sehusastadt zurück. Dies gilt im Übrigen auch für Bad Gandersheim, Clausthal-Zellerfeld, Wolfshagen am Harz sowie die Stadt Langelsheim. Käufer der mehr 1.100 Wohnungen ist die Hildesheimer Immobilienfirma Hanseatic.

Hildesheimer Immobilienfirma Hanseatic erhält Zuschlag / Für Mieter soll sich nichts ändern

Paukenschlag auf dem Wohnungsmarkt im Landkreis Goslar und der benachbarten Roswithastadt Bad Gandersheim.

Die Wohnungsbau m.b.H (WOBAU) für den Landkreis Goslar sowie die Wohnungsbau- und Kleinsiedlungsgesellschaft mbH Bad Gandersheim trennt sich von über 50 Prozent ihres Wohnungsbestandes. Käufer der insgesamt 1.104 Wohneinheiten in Seesen, Langelsheim, Clausthal-Zellerfeld, Wolfshagen und Bad Gandersheim ist der in Hildesheim ansässige Immobilienkonzern Hanseatic.

Den Beitrag in voller Länge können sie in der Ausgabe von Freitag, 31. Juli nachlesen.