Wöltingerode unter Dampf

Wöltingerode (bo). Jahr für Jahr pilgern über 20.000 Menschen zum größten Traktorentreffen Deutschlands, treffen sich die Liebhaber von Oldtimer Traktoren zum Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Feiern, auf dem Klostergut in Wöltingerode.
In diesem Jahr findet die schönste Zeitreise für Fans alter Maschinen und Landwirtschaftstechnik am 18. und 19. September statt. Täglich ab 11 Uhr wird das Veranstaltungsgelände geöffnet.
Die zahlreichen überdachten Hofflächen bieten selbst bei Regen vielen tausend Menschen Platz. Das attraktive Rahmenprogramm sorgt besonders bei Kindern für riesige Begeisterung. Denn hier in Wöltingerode kann man das freie Pflügen der Bulldog-Veteranen, den Einsatz eines Mähbinders und Dreschmaschinenvorführungen aus nächster Nähe beobachten. Und das Beste, mit den Betreibern der Maschinen kann man unmittelbar in Kontakt treten um Fragen zu stellen oder einfach nur zu fachsimpeln.
Wie in jedem Jahr, gibt es eine außergewöhnliche Attraktion. In diesem Jahr wird es das Dampfpflügen der Firma Andreas Heucke aus Hausneindorf bei Quedlinburg sein. Dampfmaschinen zum Pflügen zu verwenden, ist eine englische Idee. Heucke war neben der Firma Willhelm Ottomeyer aus Bad Pyrmont der einzig namentlich Bekannte, der als Lohnpflügefirma mit seinen Dampfpflügen von Ort zu Ort zog. Bis 1950 produzierte die Firma Heucke auch eigene Dampfpflugsätze, die in viele Länder, wie Österreich, Ungarn und Russland, Italien, Ägypten, Indien und Amerika, exportiert wurden.
Das in Wöltingerode präsentierte Zweimaschinensystem funktioniert über ein Dampfpflug-Lokomobil, welches unter dem Dampfkessel eine waagerechte Seiltrommel trägt. Diese wird von der Dampfmaschine angetrieben und wickelt ein Drahtseil auf, an dem ein großer Kipppflug hängt. Ein zweites, auf der anderen Feldseite stehendes Dampfpflug-Lokomobil, zieht den Pflug dann wieder zurück.
Übrigens: Sie haben noch Messer daheim, die mal wieder geschärft werden müssten? Dann kann Ihnen geholfen werden. Ein Messer- und Scherenschleifer wird in Wöltingerode mit alter Technik für neuen Schliff sorgen.
Nähere Informationen gibt es im Klostergut Wöltingerode, Wöltingerode 1, 38690 Vienenburg, Telefon (05324) 5880, Telefax (05324) 5860, Mobil 0178-2178556, E-Mail kloster@woeltingerode.de.