„Wöltingerode unter Dampf“

Die Fahrzeuge des Lanz-Bulldog-Clubs werden wieder die Blicke auf sich ziehen.

Am Wochenende geht es beim Hoffest schon wieder rund / Lanz Bulldogs, Skifflemusik und Hobbykünstler

Nach dem Tag der Niedersachsen 2013, der bekanntlich in Goslar, Vienenburg und auf dem Klostergut Wöltingerode gefeiert wurde, steht letztgenanntem Veranstaltungsort schon die nächste große Veranstaltung ins Haus.

Am Sonnabend, 14. September, und Sonntag, 15. September, wird Wöltingerode im wahrsten Sinne des Wortes unter Dampf stehen. Jeweils von 11 bis 17 Uhr erwartet die Besucher bei freiem Eintritt und kostenlosen Parkplätzen ein vielfältiges Programm.
Im Mittelpunkt der beiden Tage werden die Fahrzeuge und Vorführungen des Lanz-Bulldog-Clubs, des Traktoren-Clubs Weddingen und der Interessengemeinschaft historischer Feuerwehrfahrzeuge stehen. Darüber hinaus wird sich der FC Wöltingerode mit Torgolf-Schießen und einem Glücksrad an der Programmgestaltung beteiligen.
Auch Hobbykünstler stellen ihre Produkte aus
Besonderes Interesse wird höchstwahrscheinlich auch der Segway-Point auf sich ziehen. Dort haben die Besucher die Möglichkeit, einen Geschicklichkeitsparcours zu durchfahren und sich auf eine „Kleine Wölti-Tour“ zu begeben.
Zudem wird der Kunsthof Vienenburg mit einem Kunsthandwerkermarkt vor Ort sein. Dort stellen ambitionierte Hobbykünstler ihre Produkte aus. Auch ein Messerschleifer wird sein Handwerk präsentieren und von Besuchern mitgebrachte Messer schärfen.
Auf dem „Kulinarischen Klosterhof“ bekommen die Gäste allerlei Köstlichkeiten geboten. Neben klassischen Snacks wie Bratwurst werden aber auch andere Spezialitäten angeboten. Natürlich werden auch die Edelbrände der Klosterbrennerei sowie die Bierspezialitäten aus Altenau zur Verköstigung angeboten.
Ein weiterer Höhepunkt auf dem Klostergut wird am Sonntag der Auftritt der Seesener Skiffle-Formation „Quasimodo Knöterich“ sein.