Zwei Radlerinnen verursachen Unfall

Liebenburg (bo). Nicht schlecht schaute ein Liebenburger (57), als er völlig unerwartet mit seinem Pkw in einen Verkehrsunfall verwickelt wurde. Verkehrsbedingt hatte der Mann am Dienstag, kurz vor 17 Uhr, auf der Alten Dorfstraße mit seinem Auto gestanden, um auf die Ring­straße zu fahren, als zwei Radfahrerinnen im Alter von 13 und 14 Jahren nebeneinander fahrend von der Ringstraße nach links auf die Alte Dorfstraße einbogen. Hierbei übersahen die Mädchen den Pkw des Liebenburgers, so dass sie mit den Rädern gegen die Front des Autos prallten. Dabei verletzte sich das 13-jährige Mädchen leicht. Es entstand ein Schaden von 500 Euro. Die Polizei weist in diesen Zusammenhang auf die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung hin. Demnach müssen Radfahrer einzeln hintereinander fahren; nebeneinander dürfen sie nur fahren, wenn dadurch der Verkehr nicht behindert wird.