Rauchmelder jetzt nachrüsten

(Foto: Thorben Wengert_pixelio.de)

Ab 1. Januar kommenden Jahres müssen alle Wohnungen in Niedersachsen mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein. Josefine Neumann, Brandschutzprüferin seit 1. März beim Landkreis Goslar, rät auch unabhängig von der gesetzlichen Pflicht zur Installation von Rauchwarnmeldern: „Diese einfach zu installierende Technik kann Leben retten“.

Bundesweit kommen pro Jahr circa 600 Menschen bei Bränden zu Tode. In vielen Fällen können Rauchwarnmelder das verhindern. Diese warnen vor dem giftigen Brandrauch, wenn man ihn selbst nicht wahrnehmen kann.
Anke Ristau, Fachdienstleiterin in der Bauaufsicht des Landkreises Goslar, weist zudem darauf hin: „Es werden keine gezielten Kontrollen zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben stattfinden. Allerdings besteht die Möglichkeit, sofern bei anderen Überprüfungen ein Verstoß festgestellt wird, repressive Maßnahmen zu ergreifen. Auch nach Brandfällen können sich für die Verantwortlichen juristische oder versicherungsrechtliche Konsequenzen aus einer mangelhaften Ausstattung ergeben“.
Weitere Informationen und eine Beraterbroschüre finden Sie unter www.rauchmelder-lebensretter.de und auf der Internetseite des Landkreises Goslar www.landkreis-goslar.de.