Vortrag zu sexuellen Übergriffen unter Jugendlichen

Wann? 10.09.2012 19:30 Uhr

Wo? Goslarer Kreishaus, Klubgartenstraße 6, 38640 Goslar DE
Goslar: Goslarer Kreishaus |

GRENZGEBIETE– Landkreis Goslar lädt am 10. September in das Kreishaus ein

Der Landkreis Goslar lädt am 10. September um 19.30 Uhr zum Vortrag „GRENZGEBIETE – Sexuelle Übergriffe unter Jugendlichen“ in das Goslarer Kreishaus ein. Referentin ist Annette Schulte, Trainerin der Landesstelle Jugendschutz (LJS) Niedersachsen. Die Veranstaltung wird organisiert vom Jugendschutz des Kreises, dem Jugendtreff Gleis 95 Oker, der IGS Goslar/Oker, der Seesener Sehusaschule und der Jugendfreizeitstätte Seesen. Sie ist ein Baustein des Präventionsprojektes „GRENZGEBIETE – Sexuelle Übergriffe unter Jugendlichen“ für Jugendarbeit und Schule. Das von der LJS konzipierte Präventionsprojekt wird vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration finanziert.
Sexuelle Übergriffe unter Jugendlichen sind keine Einzelfälle. Viele Mädchen und junge Frauen, aber auch Jungen und junge Männer machen unfreiwillig sexuelle Erfahrungen. Das Spektrum sexueller Übergriffe ist groß. Es reicht von obszönen SMS über sexualisierte Beschimpfungen und ungewollte Berührungen bis zu massiven Attacken, Nötigungen oder sogar Vergewaltigungen.
Nicht jeder sexuelle Übergriff ist mit körperlicher Gewalt verbunden. Auch verbale Grenzüberschreitungen können verletzend oder schockierend sein. Da die Täter oftmals Bekannte oder Freunde sind, bedeutet der sexuelle Übergriff zusätzlich einen Vertrauensbruch. Aus Scham oder Angst vor dem Täter schweigen die Opfer. Grenzverletzungen und Gewalt bleiben häufig unerkannt.
Eltern, pädagogische Fachkräfte und Menschen in der Kinder- und Jugendarbeit können nur schwer erkennen, wann ein Eingreifen notwendig und wie zu reagieren ist. Der Vortrag bietet dazu eine Hilfestellung. Fragen zur Veranstaltung beantwortet Claudia Ringmann unter der Rufnummer (05321) 76-507.