Auswahl schlug sich beachtlich

Fußball-Stützpunktmannschaft nahm an zwei Turnieren teil

Sehr zufrieden kehrten die drei Stützpunkttrainer der Auswahlmannschaften des Jahrgangs 2002 Bernd Hornig, Thomas Biel und Thomas Müller von den Bezirksturnieren aus Isenbüttel und Calberlah zurück. Hier trafen am vergangenen Wochenende die beiden Mannschaften vom Stützpunkt Flachstöckheim auf die Teams der NFV Kreise Göttingen, Wolfsburg, Peine, Gifhorn, Northeim/Einbeck, Osterode, Braunschweig und Helmstedt.
„Es war erst das zweite Mal, dass wir mit diesen jungen Mannschaften überhaupt Turniere bestritten haben“, sagte Bernd Hornig glücklich „und dafür haben sich unsere Spieler hervorragend verkauft und sehr gute Leistungen gezeigt“.
In der Endabrechnung der Gruppenphasen belegten die beiden Nordharzer Teams den 3. und 4. Tabellenplatz in ihren Turnieren und konnten sich leider nicht für die Endrundenteilnahme qualifizieren.
Letztendlich zeigten sich alle drei Trainer jedoch sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer jungen Schützlinge, beklagten jedoch das teilweise fehlende Glück in bestimmten Situationen, welches zum Erreichen der Finalrunde nötig gewesen wäre.

NFV Kreis Nordharz: Pascal Kokott, Marco Späth, Felix Stumpe (alle VFL Salder), Niklas Morbitzer, Felix Rühle (beide Goslar 08), Louis Eimecke, Andre Kimmel, Felix Richter (alle TSV Üfingen), Thorben Gerth (SCU SalzGitter), Hadi Abou-Raya, Marcel Beifus (beide MTV Wolfenbüttel), Moritz Hindermann, Paul Joppich (ESV Wolfenbüttel), Dominique Keine, Phillip Lüer (Viktoria Thiede), Lucas Arnhold (TSV Destedt), Lando Baerwolf, Janosch Bauer, Lukas Brettschneider (BVG Wolfenbüttel) und Darius John (VFL Liebenburg).