FIFA-Schiedsrichterin Riem Hussein steigt auf

31-jährige Bad Harzburgerin wird in die Kategorie „First“ berufen / Champions League

Gute Nachricht und ein toller sportlicher Erfolg für FIFA-Schiedsrichterin Dr. Riem Hussein: Die 31-jährige NFV-Unparteiische von der TSG Bad Harzburg (NFV-Kreis Goslar, Bezirk Braunschweig) ist international dank ihrer sehr guten Leis­tungen von der FIFA-Kategorie 2 in die Kategorie 1 („First“) aufgestiegen.
Damit darf sich die promovierte Apothekerin berechtigte Hoffnungen auf weitere Einsätze in der Frauen-Champions-League und in der EM- und WM-Qualifikation machen. Bereits im vergangenen Jahr kam Riem Hussein in der Champions-League-Qualifikation in Mazedonien zum Einsatz. Außerdem leitete sie im Oktober 2011 ihr erstes Frauen-A-Länderspiel, und zwar die EM-Qualifikationsbegegnung zwischen Ungarn und Island. Riem Hussein ist seit 2005 DFB-Schiedsrichterin und leitet seit 2006 Spiele in der Frauen-Bundesliga. 2009 wurde sie auf die FIFA-Liste berufen, wo sie nun schon die zweithöchste Leistungskategorie von insgesamt vier Kategorien erreicht hat (3, 2, 1 und Elite). Jeder Neuling startet in der Kategorie 3 („Third“). Auch im Herrenbereich wird Riem Hussein eingesetzt; dort leitet sie Spiele bis zur Regionalliga.