Ole Hennseler gewinnt beim Altstadtlauf

Martin Hennseler gewann die Wertung der Altersklasse M45.

Laufen: Seesener siegt in Goslar über die Fünf-Kilometer-Strecke am Ende sehr souverän

Mit einer Rekordbeteiligung von über 1.500 Teilnehmern fand am vergangenen Sonnabend der 28. Goslarer Altstadtlauf bei herrlichem Frühlingswetter statt. Auf sechs Strecken genossen die Aktiven die tolle Stimmung in der Stadt und vor allem auf dem dicht gefüllten Marktplatz, wo sich Start und Ziel befanden. Das größte Teilnehmerfeld (426 Läufern und Läuferinnen) stellte sich über 5.000 Meter hinter den Starter, genauer: der Starterin Adelheid May, Geschäftsführerin der Asklepios Harzkliniken, die sich nach ihrem Startschuss selbst im Feld hinten einreihte.
Mit im Feld liefen auch die beiden MTV-Orientierungsläufer Martin und Ole Hennseler, die sich von dem vorgelegten hohen Anfangstempo nicht beeindrucken ließen. Eingangs der zweiten Runde dominierten aber bereits Süleyman Kuzguncu (LG Braunschweig) und Ole Hennseler die Konkurrenz, und als es durch das Breite Tor und die ewig lange und leicht bergauf führende Breite Straße in Richtung Ziel ging, distanzierte der Seesener Junior den routinierten Mitstreiter immer mehr. Nach ausgezeichneten 17:34 Minuten gewann er schließlich deutlich vor dem Braunschweiger, für den die Uhren bei 18:16 Minuten stehen blieben. Keine zwei Minuten nach seinem Sohn überquerte in 19:29 Minuten Martin Hennseler als toller Gesamtfünfter den Zielstrich und sicherte sich damit den Sieg in der Altersklasse M45.
Ebenfalls vom MTV Seesen mit dabei waren Nicolas und Adrian Noji. Die Bockenemerin Annegret Schnieder-Böttinger siegte über dieselbe Strecke in 29:25 Minuten in ihrer Altersklasse W65. Der FC Windhausen war mit Anja und Bernd Rösnick (5.000 Meter) und Janet Broihan (10.000 Meter) vertreten.