Schon jetzt die Vorbereitung aufnehmen

Oberliga Niedersachsen: GSC 08 hat mit Auf- und Abstieg nichts mehr zu tun

Goslar (cfk). „Eigentlich“, so sagt Manfred Wölpper, Trainer des Oberligisten Goslarer SC, „beginnt für uns schon die Vorbereitung auf die kommende Saison.“ Doch auch wenn der GSC als derzeitiger Fünfter sich trotz 14 ausstehender Spiele kaum noch verbessern kann, und auch der Ligakeller weit weg ist, werden am Sonntag um 15 Uhr in der S-Arena gegen den TuS Heeslingen keine Geschenke verteilt.
Trotz der geplatzten Serie ohne Niederlage jüngst beim 2:3 in Emden, ist Wölpper jedoch zuversichtlich, dass dies ein unnötiger Ausrutscher war. „Eigentlich sollten zwei Tore bei einer Spitzenmannschaft genügen, um nicht zu verlieren“, pikierte ihn die Unachtsamkeit immer noch, die in den Schlussminuten den Punkt kostete. Heeslingen hat sich zuletzt allerdings auch nicht mit Ruhm bekleckert.
Sechs Remis in den letzten neun Partien, das letzte mit einem eher mageren 1:1 beim Vorletzten Uelzen, das mit bislang 62 Gegentoren wahrlich nicht die stabilste Abwehr aufweist. Dennoch warnt Wölpper vor der TuS, nicht zuletzt auch wegen des 1:2 im Hinspiel: „Bei Standards sind die gefährlich, und gerade da liegt in der Defensive unsere Schwäche, denn aus dem Spiel lassen wir ganz wenig zu.“ Diese Defizite gilt es aufzuarbeiten, nicht nur für die nächs­te Saison, am besten schon gegen Heeslingen.