Spitzenspiel beim GSC

Regionalliga: Der VfB Oldenburg kommt am Sonntag in die S-Arena

Mit der Partie Goslarer SC gegen VfB Oldenburg erwartet die Fußball-Fans am Sonn­tag um 14 Uhr in der S-Arena im Harz ein echtes Spitzenspiel der Regionalliga. Da gastiert der Dritte beim überraschenden Zweiten aus der Kaiserstadt.

Und der hat mit dem VfB noch eine Rechnung offen, haben die Oldenburger doch im August die Goslarer aus ihrem Traum vom Einzug in den DFB-Pokal gerissen, als sie sich mit 3:2 im Viertelfinale des Landespokals durchsetzten.
„Wenn wir aus den Spielen gegen Oldenburg und danach in Flensburg vier Punkte holen, bleiben wir den Winter über oben dran“, ist die Motivation, die Trainer Mario Block seiner Elf einimpft. Allerdings ist der Einsatz von Kevin Kahlert, der sich gegen Eichede am Knöchel verletzte, noch fraglich. „Das entscheiden wir nach dem Training am Samstag“, würde Block nur ungern auf den Innenverteidiger, der auch schon vier Tore erzielte, verzichten. Den Gast zählt er zwar zu den offensiv stärksten Teams der Liga, doch „das ist keine Übermannschaft“, sagt er, „warum sollen wir die nicht schlagen?“