„Dicke Buche“ auch bei Regen Besuch wert

Etwa 460 Jahre alt ist die „Dicke Buche“. (Foto: Asmus)

Wandergruppe des HZV Neuekrug-Hahausen auf Wandertour

Neuekrug/Hahausen (kno). Trotz Regens ließ es sich eine kleine Wandergruppe nicht nehmen, sich auf Einladung des Harzklub-Zweigvereins Neuekrug/Hahausen auf den Weg zur „Dicken Buche“ zu machen. Vom Schützenhaus aus ging es unter der Regie von Wanderführer Horst Fricke durch den Langenberg zum Buchenberg. „Die wohl mächtigste Buche im Landkreis ist in der Tat imposant. Sie ist etwa 460 Jahre alt, über 45 Meter hoch und hat einen Umfang von 6,50 Meter“, sagt der Wanderwart des Vereins, Klaus Asmus.
Im weiteren Wanderverlauf ging es ein Stück entlang der alten Bahnlinie Seesen – Derneburg und auf dem Rückweg am Hohl vorbei durch die Wiesen von Bornhausen nach Hahausen. Am Ende der rund zweieinhalbstündigen Tour hatte die Gruppe sechs Kilometer zurückgelegt.