Die Absperrungen stehen bereits

Die ersten vorbereitenden Maßnahmen zur Sanierung der K 69 wurden bereits getroffen. Die Absperrungen zwischen dem Ortsausgang Hahausen und der Auffahrt zur B 82 stehen.

Sanierung der K69 vom Ortsausgang bis zur Auffahrt B82 geht los

Die Absperrungen stehen bereits, so dass einer Sanierung der Kreisstraße 69 ab dem Ortsausgang Hahausen in Richtung Anschlussstelle der Bundesstraße 82 nichts mehr im Wege steht. Rund vier Wochen veranschlagt der Landkreis für die umfassende Baumaßnahme, die zwangsläufig zu Verkehrsbehinderungen führen wird.
Bereits im vergangenen Sommer wurde die K 69 im Verlauf der Straße „Unterdorf“ saniert, nun folgt der zweite Bauabschnitt. Eine entsprechende Umleitung für die Zeit des Straßenbaus ist ausgeschildert. Neben der Sanierung der Asphaltdecke werden auch die sogenannten Bordanlagen erneuert und die bestehenden Leitplanken ausgetauscht.
Auf dem rund 630 Meter langen Straßenabschnitt wird die bisherige Asphaltdecke durch eine zehn Zentimeter dicke bituminöse Tragschicht sowie eine vier Zentimeter dicke Asphaltdeckschicht ersetzt.
Da die lichte Durchfahrtshöhe unter der Bundesstraßenbrücke nicht verringert werden darf, muss der bestehende Straßenkörper, der unter der Brücke hindurchführt sowie die sogenannten Anrampungsflächen entsprechend ausgehoben und höhengerecht neu gefüllt werden.
Der Landkreis rechnet mit Kosten in Höhe von rund 200.000 Euro. Für die verkehrsbedingten Verzögerungen bittet die Behörde um Verständnis.