Hahäuser trotzen dem Regenwetter

Sabine Gerbrich (vorn) und die Mitglieder der Seniorengymnastikgruppe des DRK hatten viel Spaß. Sie präsentierten im Sitzen und Stehen ihre Choreografie zu drei Liedern. (Foto: Fuhrmann)

DRK-Ortsverein hat sich eine Menge einfallen lassen / Drei Highlights gab es

Irgendwie hatte es Dirk Räke geahnt. „

Das Schützenfest in Goslar hat begonnen, dann wird es bei unserem Sommerfest garantiert regnen”, sagte der 1. Vorsitzende des DRK-Ortsvereins im Vorfeld im Gespräch mit dem „Beobachter”. Und er hatte recht, doch die Hahäuser ließen sich vom Regenwetter nicht die Laune verderben. Im Gegenteil. Gefeiert wurde halt hauptsächlich im Dorfgemeinschaftshaus. Und hier wurde den Besuchern einiges geboten.
Applaus und Zugaberufe gab es für die Seniorengymnastikgruppe des DRK-Ortsvereins um die Leiterin Sabine Gerbrich. Zu drei Liedern hatten sich die Frauen im Vorfeld eine Choreografie ausgedacht. Dabei benutzten sie rote Tücher und einen schwarzen Hut als Requisiten. Einige bewegten sich im Stehen, die anderen im Sitzen. „Fit bis ins hohe Alter”, lautet der Titel des Kurses. Dass das die Hahäuserinnen sind, davon konnten sich die Gäste persönlich überzeugen. Sabine Gerbrich band das Publikum mit ein. Eine Zugabe gäbe es nur, wenn die Besucher mitmachten. Ein großer Spaß für alle, und das Regenwetter war ein Stück weit vergessen.

Den gesamten Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe vom 4. Juli 2017.