Kleinkaliber-Rundenwettkämpfe beendet

Die Sieger der Kleinkaliber-Rundenwettkämpfe empfingen ihre Ehrungen im Hahäuser Schützenhaus.

Kreisschützenverband Gandersheim ehrt Mannschaften und die besten Einzelschützen in Hahausen

Hahausen / Gandersheim. Die Kleinkaliberschützen des Kreisschützenverbandes Gandersheim (KSV) trafen sich jetzt letztmalig, um die Siegermannschaften und die besten Einzelschützen der verschiedenen Klassen zu ehren.
Schießsportleiter Frank Kammler hatte hierfür zu einem gemeinsamen Abschlussessen in die Räumlichkeiten des KKS Hahausen geladen. Nach einer kurzen Begrüßung durch ihn und einiger Dankesworte an die Gastgeber, kümmerte man sich zunächst um die aufgetischten Leckereien.
Anschließend nahm Kammler zusammen mit Jens Großmann die Siegerehrung vor. In einem Zeitraum von fünf Monaten wurden insgesamt fünf Durchgänge geschossen. Dabei starteten in drei verschiedenen Klassen 16 Mannschaften und 65 Einzelschützen.
Zusammenfassend lässt sich über die diesjährigen Kleinkaliber-Rundenwettkämpfe sagen, dass die erreichten Ergebnisse der teilnehmenden Schützen sehr gut waren, und es deswegen oft zu sehr knappen Entscheidungen kam. Nach der Ehrung tauschten sich die Schützenfreunde beim gemütlichen Beisammen sein noch rege über den Schießsport aus.

Offene Klasse Mannschaftswertung: SSV Seesen I
Damen Einzelwertung: Robin Krüger (SV Bornum I)
Herren Einzelwertung: Frank Riefling (SSV Seesen I)
Auflage Seniorenklasse Mannschaftswertung: SV Bornum II
Damen Einzelwertung: Christina Regber (SG Kreiensen)
Herren Einzelwertung: Rolf-Günther Freise (SV Bornum II)
Offene Klasse-liegend Mannschaftswertung: SG Kreiensen
Herren Einzelwertung: Thorsten Korek (SG Kreiensen)